Bernina Trek – in sechs Tagen durch das Oberengadin.

Startdatum: 28. Juli 2024
Enddatum: 3. August 2024
Bergsteigen

Die schönste Seite des Engadins. Festsaal der Alpen. Hüttentour ohne technischen Schwierigkeiten. Die Tour führt durch Wälder, Alpen, aussichtsreiche Übergänge, entlang von Gletschern bis ins Berninagebiet – auf Tuchfühlung mit den atemberaubenden Grössen des Piz Palü und Piz Bernina.

Bhutan – JUMOLHARI TREK

Startdatum: 13. April 2024
Enddatum: 27. April 2024
Bergsteigen

Geplant sind 13 Tage/12 Nächte mit Bhutans alpinen und kulturellen Höhenpunkten. Anreise über Kathmandu. Kleingruppe max. 8 Teilnehmer.

Der Jumolhari Trek in Bhutan ist ein großartiges Trekking im Himalaya. Nach einer Akklimatisierungswanderung zum Tigernest-Kloster beginnen wir das Trekking von den historischen Ruinen des Drugyel Dzong nördlich des Paro-Tals aus. Die ersten drei Tage dieser Tour folgen dem Pachhu- oder Paro-Flusstal bis zum Jangothang-Basislager mit atemberaubenden Blick auf den 7315 m hohen Mount Jumolhari, den zweithöchsten unbestiegenen Gipfel der Welt. Wir haben einen Tag zur Akklimatisierung, um uns auf die nächsten Tage vorzubereiten.

Am nächsten Tag wandern wir durch Hochweiden, einen lockeren steinigen Weg, bis wir den Neyle La Pass auf 4700 m erreichen, der durch Gebetsfahnen gekennzeichnet ist. Vom Pass aus haben wir einen fantastischen Blick auf die Lingzhi Dzong Festung. Der nächste hohe Pass nach Lingzhi ist der Yaklayla-Pass auf 4942 m. Der Pass bietet eine erstaunliche Aussicht auf den Mount Jichu Drake (6989 m) und den Tsherim Gang (6789 m). Wir steigen dann allmählich entlang des Unterlaufs des Thimphu Chu Flusses ab und beenden unsere wunderbare Tour. Die letzten beiden Tage verbringen wir mit der Erkundung von kulturellen Sehenswürdigkeiten der Täler von Thimphu und Punakha, bevor wir den Rückflug antreten.

Höchster Punkt 4.920 Meter, optional über 5.000 Meter, tägliche Strecke ca. 20 km, Gehzeit ca. 7 Stunden, Trekking ohne technische Schwierigkeiten.

Detailbeschreibung:

Walker´s Haute Route

Startdatum: 20. August 2023
Enddatum: 29. August 2023
Ort: Zermatt, Chamonix
Bergsteigen

Die Walkers Haute Route verbindet Zermatt mit Chamonix, oder das Matterhorn und den Mont Blanc. Die bergsteigerisch anspruchsvolle Durchquerung kommt ohne schwierige Gletscherbegehung aus. Der Trek führt uns über hohe Pässe, grüne Täler und malerische Alpendörfer. Wir übernachten in Gasthäusern und zwei mal in Hütten. Wo möglich nutzen wir Bergbahnen und auch ein Zwischenstück wird mit öffentlichen Bussen überwunden. Für den Abend sind alle Zimmer und Lager mit Halbpension reserviert. Am Ende erwartet uns ein komfortabler Rücktransport zum Ausgangspunkt.

DAV Auf dem Sentiero Roma von West nach Ost (südliches Bergell)

Startdatum: 23. Juli 2023
Enddatum: 28. Juli 2023
Ort: Bergell
Bergsteigen

Der Sentiero Roma verspricht eine grandiose Hochgebirgswanderung im Süden des Bergells (Berninaalpen) über dem Val Masino. Diese mehrtägige Tour führt über viele Hütten und mehrere Scharten in ca. 2000 bis 2500 Meter Höhe, immer südlich unter dem Grenzkamm zwischen der Schweiz und Italien entlang und ist durchaus alpin und anspruchsvoll. Mögliche Ziele: Passo del Barbacan 2598 m, Passo Qualido 2647 m, Passo Val Torrone 2518 m, Passo di Cameraccio 2954 m, Alpe Serra 1927 m, Alpe Lago 1614 m.

Marokko – Hoher Atlas – Berg und Wüstentrekking

Startdatum: 14. Mai 2023
Enddatum: 28. Mai 2023
Ort: Marrakesch
Bergsteigen

Marokko ist ein außergewöhnlich vielseitiges Land. Bis heute gelten die lebhaften Medinas und geschäftigen Souks, die orientalisch ausgestatteten Teehäuser und prunkvollen Paläste als Inbegriff für die märchenhafte Welt aus 1001 Nacht. Marokko zeigt aber auch eine unglaubliche Vielfalt von Landschaften: spektakuläre Schluchten und eindrucksvolle Gipfel bis über 4.000 Meter Höhe im Hohen Atlas, Wüstenlandschaften und die unendlich lange Atlantikküste mit Fischerdörfern und der weißen Hafenstadt mit Flair – Essaouira. Faszinierend das traditionelle Leben in den abgeschiedenen Berberdörfern mit Häusern aus gestampftem Lehm.

Wir besuchen zwei faszinierende Städte: die eindrucksvolle Königsstadt Marrakech und das an der Atlantikküste gelegene Fischerstädtchen Essaouira. Schwerpunkt unseres Programms aber sind ein abenteuerliches, von Maultieren begleitetes Trekking im Hochgebirge des Hohen Atlas mit Besteigung des dritthöchsten Berges Marokkos bzw. Nordafrikas, dem Jbel M´Goun 4.071 Meter, und ein nicht weniger beeindruckendes Kameltrekking durch die Dünenlandschaft an der Atlantikküste südlich von Essaouira. Marokko pur: Tagsüber wandern wir durch die Berglandschaften des Atlas-Gebirges, wo malerische Kasbahs den Weg säumen. Abends genießen wir das gemeinsame Essen, das in traditioneller Weise von unserem eigenen Koch zubereitet wird.